Beratungsstelle Bern

Alle deutschsprachigen schwerhörigen und gehörlosen Menschen aus dem Kanton Bern sowie ihre Angehörigen und Bezugspersonen sind bei uns herzlich willkommen.

COVID-19: unsere neuen Massnahmen

Der Bundesrat hat am 18.10.2020 neue Massnahmen beschlossen. Bei uns gelten neu folgende Regeln:

Neu
Alle Mitarbeitenden arbeiten einige Tage pro Woche im Home-Office.

Termin
Termine finden wenn immer möglich über Video-Chat / Telefon statt. Wir bieten nur in dringenden Fällen Termine bei uns im Büro an. Melden Sie sich bei der zuständigen Sozialarbeiterin oder dem zuständigen Sozialarbeiter. Bei einem Termin bitte die Maske mitnehmen. Im Gebäude und im Korridor gilt Maskenpflicht!

Achtung: auch für Beratungen per Video braucht es einen Termin.

Zeit
Nicht früher kommen, sonst sind zu viele Personen im Walkerhaus am Warten.

Alleine
Bitte kommen Sie ohne Begleitung zu uns. Ausnahme: Es wurde mit der zuständigen Sozialarbeiterin oder dem zuständigen Sozialarbeiter vereinbart, dass Ihre Begleitung dabei ist.

Abstand und Masken
Beachten Sie, dass der Sicherheitsabstand 1.5 m beträgt. Gespräche finden hinter Plexiglasscheiben oder/und mit einer durchsichtigen Maske statt. Lippenlesen ist jederzeit möglich.

Krank
Wenn Sie krank sind (Fieber, Husten, Krankheits-Gefühl usw.), bitte sofort per Mail, Video oder Nachricht informieren. Der Termin kann nicht stattfinden. Bleiben Sie zuhause.

Bitte informieren Sie uns, wenn Sie Risikopatient oder Risikopatientin sind. Das BAG zählt folgende Personen zur Risiko-Gruppe (Stand 19.10.2020)

  • Personen ab 65 Jahren
  • Schwangere Frauen
  • Erwachsene mit folgenden Vorerkrankungen:
    • Bluthochdruck
    • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
    • Diabetes
    • Chronische Atemwegserkrankungen
    • Krebs
    • Erkrankungen und Therapien, die das Immunsystem schwächen
    • Adipositas Grad III (morbid, BMI ≥ 40 kg/m2)

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe. Bleiben Sie gesund!

Hier lesen Sie unsere Schutzmassnahmen in pdf-Form.

Corona-Virus im Kanton Bern

Die Beratungsstelle bietet Dienstleistungen an, welche Betroffene und deren Angehörige in den Bereichen Ausbildung, Beruf, Freizeit, Familie und Finanzen unterstützen. Zentrale Ziele sind das Einbeziehen der Betroffenen in die Gesellschaft, die Sensibilisierung der Öffentlichkeit sowie das Informieren von Interessierten und Fachleuten. Die Beratungsstelle wurde 1955 gegründet.

Kontakt

Beratung für Schwerhörige und Gehörlose Bern
Belpstrasse 24
3007 Bern
Google Maps

Telefonische Erreichbarkeit
Montag – Donnerstag
10:00 – 12.00, 13.00 – 15.00

 

 

Kontaktformular

Team

 

Marlis Jordi Roth - BFSUG AG SO

Marlis Jordi Roth

Stellenleiterin, Sozialarbeiterin
Mirjam Muenger - BFSUG AG SO

Mirjam Münger

Sozialarbeiterin (gehörlos)
Chris van Herwijnen - BFSUG AG SO

Chris van Herwijnen

Sozialarbeiterin
Rahel Lindegger - BFSUG AG SO

Rahel Lindegger

Stv. Stellenleiterin, Sozialarbeiterin (schwerhörig)
Aina Sigrist - BFSUG AG SO

Aina Sigrist

Sozialarbeiterin

Claudia Röthlisberger

Sozialarbeiterin

Timon Nyfeler

Sozialarbeiter i. A. (schwerhörig)

Trägerverein

Bernischer Verein für Gehörlosenhilfe

Geschäftsstelle
c/o Beratung für Schwerhörige und Gehörlose
Belpstrasse 24
3007 Bern

Direkt 031 384 20 00
Fax 031 398 20 80

Präsident
Hans-Ulrich Scheidegger

Spendenkonto
PC 30-3173-7
Bernischer Verein für Gehörlosenhilfe, Fachstelle für Gehörlose Bern