Hilfsmittel

Rufen, klingeln, piepsen – täglich machen Menschen und technische Geräte überwiegend akustisch auf sich aufmerksam. Kommunikationssignale, die schwerhörige und gehörlose Menschen ohne technische Hilfsmittel nicht wahrnehmen können.

Hilfsmittel - Beratungsstellen für Schwerhörige und Gehörlose

Erleichterung im (Berufs-) Alltag

Viele akustische Signale unterstützen unseren Alltag und Arbeitsabläufe. Dazu gehört z. B. die Türklingel oder der Piepston, der zu hören ist, wenn eine Störung auftritt. Damit Schwerhörige und Gehörlose diese Signale wahrnehmen können, müssen sie in Licht oder Vibration umgewandelt werden. Es gibt viele technische Errungenschaften, die das ermöglichen.

Dazu gehören z. B. Pager, Vibratoren, Lichtsignalanlagen oder Bildtelefone. Wir informieren Betroffene und ihre Arbeitgeber, dass es solche Hilfsmittel gibt und wo sie erhältlich sind. Wir unterstützen bei Bedarf bei der Finanzierung. Mit dieser passenden Informationsvermittlung setzen wir gemeinsam wichtige Zeichen für mehr Lebensqualität, den Erhalt des Arbeitsplatzes und seine Sicherheit.