Persönliche Lebensfragen

Persönliche Lebensfragen kann man leichter beantworten, wenn man mit jemandem darüber sprechen kann. Bei Schwerhörigen und Gehörlosen bleiben sie unbeantwortet, wenn niemand ihre Probleme versteht.

Persönliche Lebensfragen - Beratungsstellen für Schwerhörige und Gehörlose

Lebensfragen beantworten

Die Angst, nicht verstanden zu werden oder selbst nicht zu verstehen, darf schwerhörige und gehörlose Menschen in Lebenskrisen nicht davon abhalten, den ersten Schritt in Richtung Hilfe zu machen. Die BFSUG kommt ihnen dabei entgegen – mit einer Kommunikation, die auf Verständnis aufbaut und von Vertrauen geprägt ist.

Wir unterstützen und begleiten in schwierigen Lebenssituationen, wie z. B. bei Erkrankungen, Suchtproblemen, Verlusterlebnissen, Trennungen, traumatischen Erfahrungen oder Identitätskrisen. Wir stehen nicht nur zur Seite, wenn man Probleme mit sich selbst hat. Wir helfen auch, Beziehungen mit dem Lebenspartner, den Kindern, Mitbewohnern, Arbeitskollegen oder Behörden wieder in Bahnen zu lenken, die zur Zufriedenheit führen.